FAQs


Welche Estrichdicke brauchen Sie ?

6 cm ist die Estrichdicke die Sie ungefähr brauchen, um bei den Produkten Insulit Bi+8 und Bi+9 zum besten Trittschallminderungsergebnis zu kommen. Bei Insulit Bi+20 sind es ±8 cm. Bei Insulit 55+ sowie 4+2 reichen 5 cm. Unsere unabhängigen Labortests haben diese Estrichdicken als optimal Nenndicke ausgewiesen für unsere jeweiligen Insulit-Produkte. Der Einsatz der richtigen Dicke wird immer zu den besten Trittschälldämmungswerte führen.

Verbessert Polyurethan-Sprühschaum den Trittschall ?

Nein ist die klare Antwort. Bei unseren Versuchen beim belgischen WTB, dem Wissenschaftlichen und Technischen Bauzentrum (www.wtb.be), hat man festgestellt, dass der Sprühschaum nur eine sehr niedrige Trittschallminderung aufweist und dass das Produkt nicht der geltenden Normierung entspricht. Außerdem ist es so, dass der PU-Sprühschaum die Leistung von Trittschalldämmunterlagen die über den Schaum verlegt werden, sogar reduziert. Es bestehen aber trotzdem auch wärmedämmende Alternativprodukte die das Trittschalldämmungsniveau von den Insulit-Unterlagen aufrechterhalten.

Ist Insulit zu kombinieren mit Fußbodenheizung ?

Na klar! Hier empfehlen wir eine Verlegung der Fußbodenheizung über die Unterlage. Die Rohre müssen dabei dann schwimmend verlegen werden und mittels eines Gitters oder einer strukturierten Membrane fixiert werden. Die Insulit-Unterlage darf auf keinen Fall perforiert werden.

Sind Insulit-Unterlagen geeignet für zweilagige Verlegung ?

Nein, mit Ausnahme von Insulit 55+ und InsulTop 15. Die Insulit-Estrichunterlagen sind für eine einfache Verlegung entwickelt worden.

 

Darf man schrauben oder nageln durch die Insulit-Unterlagen ?

Auf keinen Fallaus dem einfachen Gründe, dass Schallbrücken unbedingt vermieden werden müssen. Sie reduzieren eingehend die Leistung der Unterlagen und vergrössern somit das Risiko auf Schallübertragungen in die unterliegenden Räume.

Es ist ebenfalls untersagt, die Unterlagen fest auf dem Boden zu verkleben.

Ein Bauelement muß trotzdem durch die Unterlage durchgeführt werden ?

Ummantelungen für Leitungen und Kanalisationsröhre sind in verschiedenen Materialstärken erhältlich. Diese müssen von der Struktur und den darüberliegenden Baulagen entkoppelt werden. Auf diese Art und Weise kann sich der Trittschall nicht durch den Rest des Gebäudes durchsetzen.

 

Darf man die Insulit-Unterlagen auch für andere Anwendungen einsetzen ?

Nein, jede einzelne Insulit-Unterlage ist für einen spezifischen Zweck ins Leben gerufen. Diesen Zweck zu ändern, kann verheerende Folgen haben für die Festigkeit und Stabilität der Bodenstruktur sowie für die final verlegten Fußböden.

{{COD}}